Herzlich willkommen

Die Wohnbaugenossenschaft Bundespersonal Chur wurde im Jahre 1946 durch die Herren Guido Degiacomi, Georg Thomann, Jakob Schilling und Werner Schnegg gegründet. Das Ziel war gesunden und preisgünstigen Wohnraum für Bundespersonal zu schaffen und zu erhalten. Dasselbe Ziel verfolgen wir noch heute, obwohl die Wohnungen nicht mehr ausschliesslich an Bundespersonal vermietet werden. Wir achten jedoch darauf, Familien oder Personen mit tieferem bis mittlerem Einkommen die Möglichkeit zu geben bei uns eine Wohnung mieten zu können.

Die ersten Wohnbauten entstanden 1946 an der Ringstrasse. Mit Hilfe von Bundesgeldern wurde Bauland gekauft und es wurden acht Häuser mit Total 56 Wohnungen gebaut.

1974 kaufte die Schweizer Eidgenossenschaft ein Grundstück im Rheinquartier und gab es im Baurecht ab. Es entstanden weitere 124 Wohnungen. Bis auf etwa vier Wohnungen wurden damals alle Wohnungen an Personal des Bundes vermietet.

Ein weiteres Wohnhaus, ebenfalls im Baurechtsverhältnis, baute die Wohnbaugenossenschaft Bundespersonal Chur zwei Jahre später in Haldenstein. Die sechs Wohnungen wurden an besser verdienende Bundesangestellte vermietet. Heute sind es ebenfalls preisgünstige Wohnungen.


Letzte Änderungen

Text anklicken